Olten – Knotenpunkt für Eisenbahn und Literatur

Olten steht für Bahnhofbuffet und Bahngeleise und ist dabei viel mehr als nur ein Eisenbahn-Knotenpunkt. Auch zahlreiche Literaturfährten kreuzen sich hier. In Olten lebt man, reist vorbei oder tritt von hier aus den Weg in die Welt an – und man schreibt. Mancher Autor lässt sogar seine literarischen Figuren durch das Städtchen schlendern.
Olten als literarisches Liebesnest, als Sitz eines ehemals bedeutenden Verlags sowie als Schauplatz flanierender Herren und Kater: Franz Hohler, Otto F. Walter, Gerhard Meier und Alex Capus bekennen sich zu dieser Stadt. Zug um Zug folgen wir den Spuren von Autoren, Texten, Figuren und erkunden die Orte literarischen Schaffens.

 

Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Nächster Termin unbestimmt.